Pancakes

DER amerikanische Frühstücksklassiker! Im Vergleich zu unserem deutschen Pfannkuchen sind Pancakes dicker und kompakter, aber durch das Backpulver super fluffig.

Wir zeigen Ihnen, wie einfach Sie zu machen sind und dass es sich lohnt!

Zutat für Pancakes

Zutaten für 8 Stück

  • 1 großes Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • Milch
  • Fett zum Braten
Tipp: Für die vegane Variante einfach zu Ei-Ersatz greifen oder das Ei und die Milch durch eine große, sehr reife Banane und Mandelmilch ersetzen.
Alle Zutaten für die perfekten Pancakes

Zubereitung

  • Zuerst wird das Ei getrennt; das Eiweiß beiseitestellen. Den Vanillezucker zum Eigelb geben und schaumig rühren.
  • Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz. Das Mehlgemisch nun mit dem Eigelb verrühren.
  • Geben Sie nun unter ständigem Rühren kleine Schlückchen Milch dazu, bis ein cremiger Teig entsteht.
  • Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
  • In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und einen großzügigen Esslöffel Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze die Pancakes auf beiden Seiten ausbacken und am besten warm servieren.
Pancakes mit Beeren

Nach American-Style werden die Pancakes nun warm mit einer Menge Ahornsirup serviert. LECKER!
Aber auch bei Pancakes gibt es unzählige Varianten wenn es ums Garnieren, Toppen, mit in den Teig geben, Übergießen und Verputzen geht. Frisches Obst passt hervorragend dazu, besonders jetzt im Sommer ist die Beerenvielfalt riesig. Holen Sie sich den Obstgarten auf den Teller und garnieren Sie Ihre Pancakes mit Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder Johannisbeeren.

Unsere Ideen für süße Pancakes