Snacks für die Karnevals-Party

Mini-Gugelhupf

Zutaten:
  • 300 g Butter (oder Margarine)
  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125ml Milch
  • Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
  • Zucker-Konfetti
  • Mini-Gugelhupfform
Geister-Milchshake
Zubereitung:
  1. Butter, Zucker und Vanillezucker in Schüssel geben und schaumig schlagen.
  2. Mehl und Backpulver dazugeben und gut verrühren.
  3. Form ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen.
  5. Nach dem Backen abkühlen lassen.
  6. Schokoglasur vorsichtig erwärmen und auf die Mini-Kuchen geben.
  7. Die Zucker-Konfetti auf die noch feuchte Schokolade streuen.

Faschingskrapfen

Geister-Milchshake

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 1 Hefe-Würfel (42 g)
  • 75 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 Eier (mittelgroß)
  • Prise Salz
  • Öl (zum Frittieren)
  • Marmelade zum Füllen der Krapfen, z.B. Erdbeer-, Himbeer-, oder Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

  1. Milch in einem Topf erwärmen und wenn sie leicht erwärmt ist den Hefewürfel hineinbröseln. Ein wenig Zucker dazugeben und einen EL Mehl. Dann vom Herd nehmen und mit einem Küchentuch für 10 Minuten abdecken.
  2. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen und währenddessen die Butter schmelzen lassen.
  3. Mehl und die restlichen Zutaten gute verrühren mit der Küchenmaschine und anschließend die Milch und die flüssige Butter dazugeben und weiter verrühren.
  4. Wenn der Backofen die 50 Grad erreicht hat dann ausschalten und die Teigschüssel hineingeben. Den Teig dort ca. 30 Minuten gehen lassen, dann sollte er sein Volumen verdoppelt haben.
  5. Den Teig aus dem Ofen nehmen und mit Hand nochmal durchkneten und anschließend kleine Kugeln daraus formen und auf die bemehlte Arbeitsfläche legen. Die Kugeln noch gute 10 Minuten gehen lassen, so dass Sie Ihr Volumen noch deutlich vergrößern.
  6. Einen Topf mit Frittier-Fett auf ca. 170 Grad erhitzen. Ebenso können Sie eine Fritteuse verwenden, bei der Sie die Temperatur einstellen können.
  7. Die Krapfen mit einer Kelle vorsichtig ins Fett geben und goldbraun von allen Seiten backen lassen und vorsichtig wieder herausnehmen.
  8. Die Krapfen abkühlen lassen und anschließend mit einer Gebäckspritze ein wenig Marmelade in die Krapfen füllen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

Hexenfinger

Hexenfinger
Zutaten:
  • 1 Ei
  • 125 g Puderzucker
  • 225 g weiche Butter
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g ungeschälte Mandeln
  • 1 Tube rote Zuckerschrift
  • 1 Teelöffel Vanillearoma
Zubereitung:
  1. Die weiche Butter mit dem Puderzucker in einer Küchenmaschine cremig rühren. Das Vanillearoma und das Ei hinzufügen und circa 2 Minuten weiterrühren.
  2. In einer separaten Schüssel das Salz mit dem Backpulver vermischen. Diese Mischung in 3 Etappen unter die zuvor gemischte Masse rühren, bis daraus ein krümeliger Teig entsteht. Alles mit sauberen Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen danach für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Jeweils 1 Esslöffel Teig zu einer kleinen Kugel formen. Dann diese Kugel zu einer Rolle (Größe eines Zeigefingers) formen und mit den Fingerkuppen mittig durch leichtes Drücken jeweils zwei Kuhlen eindrucken, um die Knöchelform darzustellen. Danach mit einem Zahnstocher in diese Kuhlen Linien einritzen, um die Hautfalten darzustellen.
  4. Am Ende jedes Fingers mit einer Mandel einen Fingernagel draufdrücken.
  5. Die Hexenfinger auf ein eingefettetes Backblech legen und bei 160 Grad circa 20-25 Minuten goldbraun backen. Anschließend mit roter Zuckerschrift um die Fingernägel dekorieren.