Fit ins neue Jahr

Ein neues Jahr startet und so gut wie jeder hat sich gute Vorsätze überlegt. Für viele heißt der Vorsatz, so wie jedes Jahr – "abnehmen". Das ist oft leichter gesagt, als getan. Um es für Sie leichter zu machen das auch umzusetzen, haben wir einige Tipps, Tricks & Rezeptideen zusammengefasst. Damit starten Sie garantiert fit & gesund ins neue Jahr.

Gesunde Ernährung ist das A und O

Mit der richtigen Ernährung bleiben Sie fit & gesund. Denn ungesundes Essen kann zu einer Vielzahl von Krankheiten führen und vor allem auch zu Übergewicht. Dabei ist es nicht schwer, sich ausgewogen zu ernähren. Nachfolgend haben wir einige Tipps, nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., zusammengetragen, wie Sie vollwertig Essen & Trinken:

  • Greifen Sie zu Vollkorn-Produkten, wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln! Denn diese erhalten viele Ballaststoffe, die lange sättigen. Ebenso sollten Sie auf Kartoffeln setzen.
  • Als Faustregel gilt: 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Mit 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst holen Sie sich wichtige Vitamine und Mineralstoffe und nehmen dabei nur wenige Kalorien zu sich. 
  • Die Abwechslung macht’s: Sich gesund zu ernähren bedeutet nicht nur zum gleichen Brot, Obst, Gemüse etc. greifen zu müssen. Bringen Sie Abwechslung auf den Teller und variieren mit den Lebensmitteln. Verspeisen Sie aber vor allem pflanzliche Produkte.
  • Das Trinken nicht vergessen! Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ebenfalls wichtig. Mindesten 1,5L, am besten in Form von Mineralwasser, sollten dem Körper täglich zugeführt werden.
  • Milch und Milchprodukte: Diese liefern Kalzium und sollten daher täglich auf dem Speiseplan stehen, aber natürlich in Maßen.  
  • Fisch, Fleisch & Wurstwaren: Eher seltener, nicht täglich konsumieren. Fisch können Sie ein- bis zweimal pro Woche und bei Fleisch nicht mehr als 300-600 g wöchentlich verspeisen.          
  • Salz und Zucker sparsam verwenden. Beides ist teils in hohem Maße in verarbeiteten Lebensmitteln enthalten. Zucker steckt auch in Getränken, wie Soft-Drinks, Säften oder Nektaren. Greifen Sie daher besser seltener zu diesen.
    Versuchen Sie viele Speisen selber zuzubereiten. Würzen Sie dabei weniger mit Salz, sondern mehr mit Kräutern oder Gewürzen.
  • Bewusst & langsam essen: Wussten Sie, dass das Sättigungsgefühl erst nach 15 bis 20 Minuten einsetzt? Wer zu schnell isst, merkt gar nicht, dass er bereits ausreichend gegessen hat.
  • Die Bewegung nicht vergessen: Richtige Ernährung & körperliche Bewegung gehören zusammen. Daher sollten Sie regelmäßig Sport treiben oder Bewegung in Ihren Alltag integrieren. 
Gesunde Rezept-Ideen
von Bio Primo
Entdecken Sie unser Superfood
Damit kommen Sport-Muffel in Bewegung

1. Bringen Sie mehr Bewegung in den Alltag

Es gibt Tage an denen hat man einfach keine Zeit gezielt ein Workout zu absolvieren. Daher sollten Sie die Bewegung in den Alltag zu integrieren. Unsere Tipps für Sie:

  • Setzen Sie sich ein Schrittziel von 10.000 Schritten pro Tag. Das ganze können Sie gut mit einem Fitness Tracker oder einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone tracken.
  • Nehmen Sie statt Auto, Bus oder Zug auch mal das Fahrrad oder gehen zu Fuß.
  • Treppe statt Aufzug
  • Nutze Sie die Mittagspause bei der Arbeit für einen Spaziergang mit den Kollegen.
  • Nutzen Sie Zeit, in der Sie warten, sinnvoll: z.B. Kniebeugen machen, während man wartet bis der Kaffee aus der Maschine läuft
Hanteln für das Workout

2. Sport kann auch Spass machen

Das wichtigste beim Sport - es soll Spass machen, denn nur so bleiben Sie lange am Ball. Wenn Joggen oder Fitness-Studio nichts für Sie ist, dann sollten Sie es mit anderen Sportarten versuchen. Nutzen Sie den positiven Effekt der Gruppendynamik und besuchen Sie eine Sportgruppe in Ihrer Nähe. Das Angebot an Gruppe für Zumba, Yoga, Spinning oder auch Jumping Fitness ist meist groß. Da sollte garantiert etwas für Sie dabei sein. Ansonsten kann es auch eine Motivation sein gemeinsam mit Freunden Sport zu machen. So ist man nicht nur körperlich in Bewegung, sondern kann gleichzeitig Zeit mit lieben Menschen verbringen.

3. Gut ausgerüstet macht es doppelt Spass

Eindeutig mehr Spass macht es, wenn Sie die richtige Ausrüstung besitzen. Zum Laufen eignen sich beispielsweise kabellose Bluetooth-Kopfhörer, denn damit müssen Sie keinen nervigen Kabelsalat mehr entwirren.
Schicke Sportkleidung darf natürlich nicht fehlen. Ebenso sollte diese vor allem auch bequem sein. Neben Hose und Oberteil darf daher ein Paar bequeme Sportschuhe und ein Sport-BH für die Frauen nicht fehlen.

4. Der frühe Vogel fängt den Wurm

Gleich morgens nach dem Aufstehen ein Workout zu absolvieren klingt hart - ist es auch. Stehen Sie etwas früher auf, denn so haben Sie mehr vom Tag und starten sportlich in diesen. Damit kommt ihr Kreislauf in Schwung & wenn Sie die Pflicht morgens schon erledigt haben, haben Sie abends Zeit zu entspannen.
Sportgeräte & Workout-DVD's
Bauch-Beine-Po Workout mit Sophia Thiel
Inspirationen für eine bewusste Ernährung