Ostereier-Färben mal anders
Was Sie dazu benötigen:

  • Plastikeier oder ausgeblasene Eier 
  • Eine alte Schale oder Plastikbecher (muss am Ende entsorgt werden)
  • Nagellack (Farben und Marke Ihrer Wahl)
  • Eine Unterlage z.B. Zeitungspapier
Schritt 1: Befüllen Sie als erstes eine Schale mit lauwarmem Wasser (ca. 300 ml). 

Schritt 2: Legen Sie die Eier in greiffbare Nähe und wählen Sie Ihre Nagellack-Wunschfarben aus.

Schritt 3: Tröpfeln Sie etwas Nagellack in das lauwarme Wasser hinein. Sobald der Nagellack sich mit dem Wasser verbindet, nehmen Sie ein Ei und tunken Sie es mit einer drehenden Bewegung in die Schale. Falls Sie selber ausgeblasene Eier verwenden, können Sie diese auf einen Schaschlick-Spieß stecken. Die Eierschale nimmt die Farbe an und es entstehen unterschiediche Muster. Nachdem Sie den Nagellack in das Wasser getropft haben, müssen Sie sich mit dem Eintunken des Eies etwas beeilen, weil der Nagellack schnell eine Kruste auf dem Wasser oder am Boden der Schale bilden kann. Sie können mehrere Nagellack-Farben gleichzeitig in das Wasser geben um schöne bunte Muster zu erhalten. 

Schritt 4: Legen Sie das Ei auf Ihre Unterlage, so dass es trocknen kann. Lassen Sie das Ei ein paar Stunden trocknen. 

Müller-Tipp: Wir haben uns für mehrere unterschiedliche Farben entschieden - allerdings können Sie auch zwei Farben nehmen, je nachdem welch eine Vielfalt an Farben Sie am Ende haben möchten. Der Nagellack sollte nicht zu alt sein (Marke spielt hierbei keine Rolle) - aber er sollte noch ausreichend flüssig sein. Ebenfalls empfehlen wir mit kräftigen Farben zu arbeiten, da helle Farben schlecht zu sehen sind.
Unsere Nagellack-Auswahl