Das Osterlamm
Zubereitungszeit: ca. 60 min.

Zutaten für ein Osterlamm:

375 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier Größe M
2 ½ Teelöffel Backpulver
5 Esslöffel Milch
½ geriebene Zitronenschale
Puderzucker zum bestäuben
1 Osterlammbackform
Zubereitung:

Nehmen Sie die Butter, Eier und Milch vorher aus dem Kühlschrank, damit die Zutaten die perfekte Zubereitungstemperatur haben. Denn der Rührteig mag keine kalten Zutatet. 

Geben Sie Zucker, Butter und Vanillezucker in eine Rührschüssel und rühren Sie alles zusammen mit dem Handrührgerät cremig ein. Nachdem eine hell-cremige Masse entstanden ist, kommen zunächst die Eier hinzu. Bitte verwenden Sie hierfür Eier mittlerer Größe. 

Müller-Tipp: Sollten Sie mal nur Eier in der Größe L daheim haben, nehmen Sie bitte etwas weniger Milch.

Nachdem Sie die Eier hinzugefügt und mit dem Handrührgerät vermengt haben, fügen Sie die halbe geriebene Zitronenschale hinzu. Anschließend vermischen Sie das Mehl und das Backpulver in einer separaten Schüssel. Nehmen Sie ein großes Küchensieb, halten Sie es über Ihre hell-cremige Masse, schütten Sie die Mehl-Backpulver-Mischung in Ihr Sieb und sieben Sie die Mischung in die Masse hinein. Verrühren Sie mit dem Handrührgerät alles miteinander. Gießen Sie parallel Milch hinzu. Nachdem die Milch mit eingerührt wurde, ist der Teig fertig.

Nun nehmen Sie die Backform und fetten Sie diese mit Butter gut ein. Nachdem die Form mit Butter eingefettet wurde, geben Sie Mehl hinein und stäuben die Form aus, sodass das Osterlamm nach dem backen nicht in der Form kleben bleibt. Nun geben Sie den Teig in die Backform. Füllen Sie diese allerdings nur bis zur Hälfte mit Teig auf, da dieser im Ofen noch aufgehen wird.

Abschließend wird das Osterlamm bei 160 °C für 40 Minuten im Ofen gebacken.

Nachdem das Osterlamm fertig gebacken wurde, befreien Sie es aus der Form. Hierfür nehmen Sie die Klammern ab und lösen es vorsichtig aus der Form. Lassen Sie es auf dem Kuchengitter auskühlen und bestreuen es, wenn es kalt ist, mit ausreichend Puderzucker.

Müller-Tipp: Wenn Sie ein dunkles Osterlamm backen wollen, geben Sie zu Ihrem Teig Schokoladenstreusel hinzu.
Entdecken Sie unsere Küchenhelfer