Schön von A bis Z

A wie Augenbrauen

Unverzichtbar für den perfekten Look? Die PERFEKTEN Augenbrauen!
Augenbrauen sind der Rahmen unseres Gesichtes, entsprechend wichtig ist das richtige Styling. Egal ob kaum zu bändigen, zu ungleich oder zu dünn gezupft, für jede Augenbraue gibt es den richtigen Augenbrauenstift, Augenbrauentusche, Augenbrauenpuder oder Augenbrauen-Gel.

B wie Bronzer

Bronzing Puder oder Creme sorgen für einen „Sun-kissed“-Teint auch ohne Sonne. In der Regel wird der Bronzer auf die Wangenknochen, Stirn und Kinnpartie aufgetragen oder auch zum Contouring verwendet. Ob matt für einen natürlicheren Look oder mit Glanzpartikeln für Highlights, der Bronzer zaubert Sonne ins Gesicht.

C wie Concealer

Das Wort stammt aus dem englischen Sprachraum: (to) conceal, auf Deutsch: verbergen. Genau das wird mit einem Concealer erreicht. Hautrötungen, kleine Pickelchen aber auch Augenringe oder Schatten werden kaschiert und lassen den Teint ebenmäßig aussehen. Concealer gibt es in fester Stiftform, flüssig oder auch als Gel. Er wird nach der Foundation aufgetragen.

D wie Draping

Contouring war gestern! Draping ist der neuste Trend. Anstatt mit verschiedenem, dunklen Make-Up und Highlightern zu arbeiten wie beim Contouring, wird beim Draping das Gesicht mit Rouge in Szene gesetzt. Die dunkleren Töne geben, aufgetragen auf Wangen, Schläfen und am Haaransatz, dem Gesicht die Kontur. Helleres Rouge hebt die Stirn- und Kinnpartie hervor und lässt die Augen strahlen.
Der gesamte Look wirkt frischer, leichter und natürlicher als beim Contouring.

E wie Eau de Toilette & Eau de Parfum

Der Unterschied zwischen Eau de Toilette und Eau de Parfum liegt in der Konzentration der enthaltenen Duft Öle. Eau de Parfum ist mit einer Konzentration von circa 10-14 % sehr intensiv und lang anhaltend. Das Eau de Parfum eignet sich daher als Parfum für den Abend und sollte sparsam angewendet werden.
Mit einer Konzentration von 6-9% ist das Eau de Toilette flüchtiger und wirkt dadurch frischer und leichter. Beim Eau de Toilette darf man also großzügiger sprühen und bei Bedarf auch mehrmals auffrischen.

F wie Frizz

Frizz heißt übersetzt „kräuseln“. Das Haar „fliegt“ und ist aufgeladen, steht unkontrolliert vom Kopf ab. Der Albtraum für jede Frisur! Grund dafür ist eine falsche Pflege und mangelnde Feuchtigkeit. Feuchtes Haar ist sehr empfindlich - daher sollte es vorsichtig getrocknet und gestylt werden. Verwenden Sie Shampoo und Conditioner, die dem Haar Feuchtigkeit zurückgeben und für die Basispflege 1x pro Woche eine Haarmaske.
SOS-Helfer und reichhaltige Pflege

G wie Glossing

Wenn es um verrückte Haarfarben geht wurden im letzten Jahr so einige Trends aufgegriffen. Von silbergrauen Haaren über türkis - es wurde nichts ausgelassen. Dieses Jahr geht der Trend allerdings wieder in Richtung natürliches, gepflegtes Haar. Das subtile Haar-Update. Das Glossing ist einfach gesagt eine schwach pigmentierte aber pflegende Tönung. Wer seine Farbe auffrischen oder stumpfe und krisselige Haare loswerden möchte, für den ist Glossing das richtige. Die Extra-Portion Glanz pflegt und hält bis zu 6 Wochen. Für eine Beratung empfiehlt es sich, zum Frisör zu gehen.

H & I wie Highlighter & Illuminator

Was genau ist hier eigentlich der Unterschied?
Ein Highlighter setzt konzentriert Akzente auf bestimmte Bereiche des Gesichtes, wie z.B. die Wangenknochen. Dabei definiert er die Gesichtskontur. Der Illuminator hingegen soll das gesamte Gesicht strahlen lassen und so auch an dunkleren Tagen für einen gesunden und frischen Teint sorgen.

Hier finden Sie unsere "Highlight"-Produkte!

J wie Jelly

Nicht ganz wie ein Gel, nicht ganz wie eine Creme, das geniale an Jelly-Pflegeprodukten sind die feuchtigkeitsspendenden und kühlenden Eigenschaften.
Durch die Textur bleiben aktive Inhaltsstoffe stabil. Die Anwendung ist spektakulär: Das Jelly zerfließt förmlich bei Kontakt mit der Haut und verwandelt sich in seidige Milch.

K wie Kabuki-Pinsel

Dieser besondere Pinsel hat seinen Ursprung im traditionellen japanischen Kabuki-Theater. Zu erkennen ist der Kabuki-Pinsel an seinem kurzen Stil und den besonders dichten, bauschigen und abgerundeten Pinselborsten. Der Pinsel ist ideal für loses Rouge oder Mineralpuder, da die Borsten loses Puder besonders gut aufnehmen und sparsam verteilen.

L wie Lipliner

Der Lipliner wird vor dem Lippenstift aufgetragen. Mit einem Lipliner verstärken Sie die Kontur Ihrer Lippen. Durch verschiedene Techniken können Sie Ihre Lippen optisch schmäler oder voller wirken lassen, kleine Unebenheiten lassen sich so ganz einfach kaschieren. Zudem verhindert ein Lipliner das "Auslaufen" des Lippenstifts.

Hier geht es zu unserer großen Auswahl an Lippenkonturenstiften!

M wie Mineralpuder

Das feine Mineralpuder ist ideal für Problemhaut. Das Puder enthält wertvolle Mineralien und ist auch für sensible und zu Allergien neigende Haut geeignet. Die feinen Puderpartikel decken Rötungen und Unreinheiten hervorragend ab, ohne dabei die Poren zu verstopfen und das ganz ohne Maskeneffekt. Dazu kommt, dass man es nur sehr sparsam verwenden muss. Am besten mit einem dichten Pinsel (siehe K wie Kabuki-Pinsel) aufnehmen, überschüssiges Puder abklopfen und in kreisenden Bewegungen auftragen.

Hier finden Sie unsere verschiedenen Mineralpuder.

N wie Nude

Der Nude-Look ist einer der Dauerbrenner unter den Beauty-Trends.
Bei diesem Look soll das Make-Up unsichtbar sein. Der Teint soll ebenmäßig und matt erscheinen. Bei Farben gilt: Finger weg von knalligen, bunten Farben. Sanfte und erdige Töne wie Beige, Braun, Bronze oder auch sanfte Rosénuancen machen den Look natürlich.


O wie Oel

Öle sind aus unseren Beauty-Regalen nicht mehr wegzudenken und wirkliche Allroundtalente.
Für jede Körperpartie gibt es das passende Öl. Für trockene und empfindliche Gesichtshaut sind Produkte mit Argan- oder Wildrosenöl zu empfehlen. Auch fettige Haut verträgt das richtige Öl, Traubenkernöl z.B. wirkt entzündungshemmend und wirkt ausgleichend auf die Fettproduktion. Kokosöl ist eine kleine Wunderkur für die Haare und aus Olivenöl und Salz lässt sich ein pflegendes Körperpeeling zaubern.

P wie Primer

Primer bilden die perfekte Basis. Nach der Pflege aufgetragen lässt der Primer vergrößerte Poren, Rötungen und kleine Fältchen verschwinden. Ihr Teint strahlt und sieht ebenmäßiger aus. Spezielle Primer für Lippen und Augen verhindern, dass sich das Make-Up in Rillen oder Fältchen festsetzt und macht so Ihren Look haltbarer.


Q wie Q10

Das Coenzym Q10 ist eine körpereigene Substanz, die unentbehrlich für die Energie-Erzeugung des gesamten Körpers ist. Als Antioxidans schützt Q10 die Zellen vor freien Radikalen und kann den Alterungsprozess so hinauszögern. Q10 ist daher ein häufig verwendeter und beliebter Bestandteil in Anti-Aging Produkten.

R wie Reinigung

Abends das Make-Up entfernen muss zur Routine gehören wie das tägliche Zähneputzen! Hier gibt es keine Ausreden. Nur so kann sich die Haut die über Nacht regenerieren und sich vom Make-up und allen Umwelteinflüssen erholen.
Tragen Sie nach der Reinigung ein pflegendes Serum auf und verwöhnen Sie Ihre Haut, damit Sie am Morgen frisch und strahlend aufwachen.

S wie Smokey Eyes

Oh la la!
Smokey Eyes - zu Deutsch „Rauchige Augen“, ist ein Schminkstil, der die Augen stark betont. In der klassischen Variante werden dunklere Farben wie braun, grau oder schwarz verwendet. Damit wird ein Kontrast zum Weiß der Augen geschaffen und der Augenaufschlag wirkt dadurch besonders dramatisch.

T wie Tuchmaske

Tuchmasken sind der Beauty-Trend aus Korea. Bei dieser Art Gesichtsmaske ist das Tuch, in der Regel Vlies, mit den Pflegeprodukten getränkt. Die Maske passt zur Gesichtsform: die Augen, Lippen und Nasenpartie sind dabei ausgespart. Der Vorteil liegt in der intensiveren Wirkung. Da das Tuch fast wie eine Kompresse wirkt muss man hinterher nichts abwaschen und das Bad bleibt ebenfalls sauber.
Für den besonderen Fun-Factor sorgen die Tuchmasken mit Tiermotiven. Die Tigermaske ist der Hit auf Instagram!


U wie UV-Strahlung

UV-Strahlung ist ein überaus wichtiger Faktor beim Alterungsprozess der menschlichen Haut. Sonnenschutz gilt daher nicht nur im Sommer sondern das ganze Jahr über.
Tagescremes mit Lichtschutzfaktor schützen die Haut nachhaltig vor lichtbedingten Falten - auch an graueren Tagen. Für das Sonnenbad gilt: Überall und großzügig eincremen! Meiden Sie die Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr und bedenken Sie, dass das „Schattenplätzchen“ die UV-Strahlung nur um 50% mindert.

V wie Vitamine

Schönheit beginnt von innen! Denn: Vitamin A und B fördern das Zellwachstum und die Collagen-Bildung. Vitamin C und E sowie Selen sind wichtige Antioxidantien, die Zellen schützen. Zink, Biotin und Silizium stärken Haut, Haare und Nägel von innen und kräftigen die Struktur. Eisen und Vitamin B sind essenziell für den Energiestoffwechsel des Körpers. Calcium sorgt für gesunde Zähne und starke Knochen, dazu schützt es vor Osteoporose.
Auf die richtige und ausgewogene Ernährung zu achten ist daher der erste Schritt zu einem gesunden und schönen Leben. Tolle Tipps für die richtige Ernährung und den Summer Body finden Sie hier!

W wie Waterproof

Nicht mehr nur die Wimperntusche ist Waterproof. Viele Produkte sind mittlerweile auch als „wasserfest“ zu haben. Das ist einfach praktisch: Bei Regen hält der Lidschatten und der perfekte Lidstrich, das Make-Up fließt an heißeren Tagen nicht davon und die Sonnenmilch hält auch nach der Abkühlung noch.

X wie X-Press

Wenn’s mal wieder schnell gehen muss – der Nagellack aber einfach nicht trocknen will.
Den transparenten Überlack auf die bereits lackierten Nägel auftragen und in weniger als einer Minute ist der Lack trocken. Pflegende Inhaltsstoffe stärken die Nägel, verhindern das Absplittern und verlängern die Haltbarkeit.

Y wie Yoga

Yoga ist der Geheimtipp für den ganzen Körper. Es sorgt nicht nur für inneres Gleichgewicht und Entspannung – es hilft auch gegen die verschiedensten „Problemzonen“ des Körpers. Die klassische Ganzkörpervariante trägt zur allgemeinen Fitness und Straffung bei, aber auch für das Gesicht gibt es spezielle Yoga-Übungen. Falten wird vorgebeugt und die Konturen werden gestrafft.
In unserem Onlineshop finden Sie eine Auswahl an DVDs und CDs die Ihnen die Übungen zu Hause ermöglichen.

Z wie Zeit für eine Pause!

Die Haut ist unser größtes Organ. Tagtäglich vollbringt sie wahre Meisterleistungen. Neben den täglichen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung, Hitze oder Kälte die sie von unserem Körper abwenden muss, kann sich auch zu viel Pflege und Make-Up negativ auswirken. Eine kleine Pause wirkt daher Wunder! Überpflegen Sie Ihre Haut nicht. Verwenden Sie so wenig chemische Stoffe wie möglich und legen Sie einige „No Make-Up-Tage“ ein.