Lange dauert es nicht mehr bis der Sommer kommt. Endlich warme Temperaturen, luftige Kleidung und mehr Zeit im Freien - wir können es kaum noch abwarten! Aber das bedeutet auch, dass nicht mehr viel Zeit bleibt um unseren Körper „bikinitauglich“ zu machen. Denn Anfang Mai eröffnen bereits die ersten Freibäder! Wann die richtige Zeit ist um den Summer Body vorzubereiten? JETZT! Und mit unseren Tipps gelingt Ihnen das ganz bestimmt.
Der wichtigste Tipp vorab: nicht ungeduldig sein, sich lieber kleine Ziele setzen, die Sie dann steigern können und langsam den Lebensstil verändern. Nur so kann Ihr Körper nachhaltig geformt werden. Der perfekte Summer Body entsteht durch eine Kombination aus Sport, richtiger Ernährung und Hautpflege.
Sport
Mit diesen Tipps finden auch Sportmuffel einen Weg um sich mehr zu bewegen und den Körper zu formen.
1. Mehr Bewegung in den Alltag integrieren 
Die Treppe statt den Aufzug nehmen oder kleinere Einkäufe zu Fuß statt mit dem Auto erledigen sind nur wenige Beispiele wie Sie mehr Sport in Ihren Alltag integrieren können. Am besten Sie setzen sich ein Bewegungsziel, dass Sie pro Tag erreichen wollen. Zum Beispiel 10.000 Schritte pro Tag oder min. eine halbe Stunde spazieren pro Tag. Sie werden schnell merken wie einfach es ist Bewegung fest in den Alltag zu integrieren, wenn man einfach etwas weniger Zeit auf der Couch verbringt! Noch einfacher wird es, wenn Sie sich Gleichgesinnte suchen und gemeinsame Ziele festlegen und sich gegenseitig motivieren und erinnern.
2. Die richtige Sportart finden 
Wer richtig abnehmen möchte, sollte zunächst verschiedene Sportarten ausprobieren und für Abwechslung sorgen. Pilates und Yoga straffen den Körper und bauen die Tiefenmuskulatur auf. Schwimmen verbrennt durch den ständigen Temperaturausgleich sehr viel Fett. Es muss kein Fitnessstudio sein - Training an der frischen Luft oder Zuhause mit dem eigenen Körpergewicht kostet nichts und ist sehr effektiv! Probieren Sie verschiedenes aus und Sie werden sicher etwas finden, dass Ihnen Spaß bereitet.
3. Die richtige Ausrüstung 
Die richtige Ausrüstung hilft dabei mehr Spaß am Sport zu haben. Beispielsweise sind Bluetooth Kopfhörer sehr praktisch zum Laufen, da wir uns den Kabelsalat sparen. Schicke Sportkleidung bringt Motivation, es sollte aber auch bequem sein. Für Frauen ist z.B. ein passender Sport BH hilfreich um sich rundum wohlzufühlen, außerdem sollten Sie das richtige Schuhwerk tragen! Falsche Sportschuhe können zu langfristigen Haltungsschäden führen. 

4. Der frühe Vogel fängt den Wurm 
Sport morgens vor der Arbeit klingt erstmal hart. Dadurch haben Sie allerdings gleich zwei Vorteile: Der Abend ist frei für andere Freizeitaktivitäten und wer morgens vor dem Frühstück Sport macht, verbrennt viel mehr Fett!  Außerdem erleben Sie den Sonnenaufgang,das Vogelgezwitscher, es sind weniger Menschen unterwegs und die Luft ist noch frisch . Sie werden schnell merken wie viel zusätzliche Energie so ein Morgen Workout bringen kann! 

5. Muskeln aufbauen
Ein weitverbreiteter Mythos ist: "wer abnehmen möchte muss viel Cardio Sport betreiben" oder "Muskelaufbau ist nur was für Bodybuilder". Falsch!
Muskelaufbau ist zwar energieaufwändiger aber mindestens genauso wichtig! Denn durch den Muskelaufbau entsteht der „Nachbrenneffekt“ der auch nach dem Sport weiterhin Energie verbrennt. Außerdem erhöhen Muskeln den Grundumsatz an Kalorien und sind für die schöne, straffe Optik zuständig.
Ernährung
Die Ernährungsumstellung ist wichtig um abzunehmen und den Körper zu formen

Sport und Ernährung hängen zusammen, denn wer häufig Sport treibt überlegt sich gleich zwei Mal ob der Schokoriegel zwischendrin sein muss. Auch hier gilt langsam herantasten und Stück für Stück ungesunde Lebensmittel aus dem Kühlschrank verdrängen und durch gesunde Lebensmittel ersetzen.
Hier finden Sie Ihre persönliche Einkaufsliste.



1. Über Lebensmittel und Kalorien informieren
Strenge Diäten oder ständiges Kalorienzählen sind mühsam und sorgen meist für den gefürchteten Jojo Effekt. Stattdessen sollte man sich bewusst machen wie viele Kalorien bestimmte Lebensmittel haben und die persönliche Bedarfsmenge pro Tag herausfinden. Dann fällt die Entscheidung leichter, ob sich der Schokoriegel auch wirklich lohnt. Gerade zu Beginn sollten Sie sich gut informieren um ein Gefühl zu bekommen. Wer sich jedoch täglich zu viel mit dem Thema Essen beschäftigt bekommt auch schneller wieder Hunger! 

2. Ernährungsumstellung
Die richtige Ernährung kann für jeden Mensch je nach Alter und Gesundheit individuell aussehen. Wichtig ist, dass die Ernährung ausgewogen ist. Generell gilt, dass wir auf schlechte Kohlenhydrate verzichten sollten (Weißbrot, Nudeln, Süßigkeiten etc.) und stattdessen mehr Eiweiß zu uns nehmen sollten. Es ist kein Geheimnis, dass viele von uns süchtig nach Zucker sind. Reduzieren Sie den Zuckerkonsum langsam und steigen Sie auf andere Süßungsalternativen um. Tipps dazu finden Sie hier.

3. Zusätzliche Helferlein  
Es gibt einige Hausmittel, die Sie ganz einfach in Ihren Alltag integrieren können und die wunderbar beim Abnehmen unterstützen. Trinken Sie morgens ein Glas warmes Wasser mit einer halben ausgepressten Zitrone. Das regt den Stoffwechsel an. Auch sehr hilfreich ist Grüner Tee. Chia Samen enthalten viele Omega 3 Fettsäuren und Ballaststoffe und gehören zu den sogenannten Superfoods. Durch diese tollen Eigenschaften unterstützen sie uns enorm bei der Fettverbrennung. Integrieren Sie die empfohlene Tagesmenge einfach ins Müsli, einen Salat oder Joghurt! 

Hautpflege
Zu einem schönen Summer Body gehört auch straffe und gebräunte Haut
Wenn wir im Sommer im Bikini draußen liegen, fällt uns auf was wir in den letzten Monaten verdrängt haben: schlaffe Haut und Cellulite. Dann ist es aber fast schon zu spät, denn auch gute Cremes brauchen eine gewisse Zeit bis sie Wirkung zeigen. Daher am besten gleich anfangen und parallel zum Sport die Haut pflegen!

Braune Haut erscheint schlanker und makelloser. Dafür muss man die Haut nicht dem Solarium oder Sonnenlicht aussetzen. Selbstbräuner wirkt hier wahre Wunder! Die Zeiten in denen Selbstbräuner fleckig waren und auf Kleidung abgefärbt haben, sind übrigens vorbei. Bei richtiger Anwendung gibt es ein super Ergebnis!