Das share Prinzip: Teilen und helfen

share - Deine soziale Marke

Teilen macht glücklich! Davon sind wir überzeugt und machen es dir deshalb so einfach wie möglich, jeden Tag etwas Gutes zu tun. Unsere kleinen Alltagshelfer bieten dir eine soziale Alternative für Produkte, die du täglich brauchst. Jedes Mal, wenn du eines unserer Produkte kaufst, erhält ein anderer Mensch automatisch eine lebensnotwendige Spende. Was du dir zum Leben kaufst, teilst du so direkt mit jemandem, der es zum Leben braucht.
InstanceTag error in /WEB-INF/jsp/novosales/components/product-carousel/product-carousel-placeholder.inc.jsp: Expected "products" to be "RegularImmutableList, ArrayList", got "java.util.Collections.EmptyList".

Das share Prinzip: Teilen und helfen

Treffen sich ein Schokoriegel, eine Flasche Wasser, Toilettenpapier und ein Notizblock, um gemeinsam die Welt zu verbessern. Hört sich an wie der Anfang eines lustigen Animationsfilms – doch es ist die Idee hinter etwas viel Größerem. Hinter share. share ist die führende soziale Marke. Dank des 1+1 Prinzips stehen share Produkte für echte Taten. Egal, ob du einen Snack oder eine Seife, ein Getränk oder einen Stifst kaufst – jedes Produkt ist eine soziale Spende. So wird Helfen zum Teil des Alltags.

Konsum sozial machen – wie die geniale Idee entstand


Die Idee zu share kam Sebastian Stricker, als er sein Smartphone vergaß. Beim Mittagessen spendete er sonst immer eine Mahlzeit über die von ihm gegründete Spenden-App ShareTheMeal. Sebastian überlegte: Wie könnte man Spenden noch besser in den Alltag integrieren? Man könnte spenden mit dem täglichen Konsum verknüpfen – dazu bräuchte man Produkte, die automatisch spenden. Gemeinsam mit seinem Kollegen Ben Unterkofler fragte er bei Freund:innen und Bekannten nach: Iris Braun, Tobias Reiner und viele andere wünschten sich ebenfalls solche Produkte – wenn sie hochwertig seien und alle Kund:innen auch ganz einfach nachsehen könnten, wo die Hilfe ankommt. Es entstand die Idee, Produkte mit einer sozialen Spende zu versehen. Zack: share war geboren.

Tolle Produkte für soziale Projekte – ökonomisch, ökologisch und sozial

share geht es vor allem darum, Menschen zu helfen und Grundbedürfnisse zu decken. Deshalb gibt es bei share diese Produktkategorien: 

  • share Lebensmittel, die Mahlzeiten spenden
  • share Getränke, die Trinkwasser spenden
  • share Pflegeprodukte, die Hygieneprodukte spenden
  • share Schreibwaren, die Bildung spenden

Aber natürlich liegt der Marke auch die ökologische Nachhaltigkeit am Herzen. Alle Produkte werden mit höchster Sorgfalt produziert, viele davon sind vegan, bio und klimaneutral. Wo immer es geht, findet share Wege, unsere Umwelt zu schonen. Zum Beispiel wird die Verpackung der share Stückseife aus 95 % Altpapier und die Flasche der Flüssigseifen aus 100 % recyceltem PET (ohne Etikett und Pumpspender) gefertigt. Auch für die Herstellung der Schreibwaren – ob Kugelschreiber, Bleistifte und Tintenroller, Notizhefte und Blöcke oder Federmäppchen und Haftnotizzettel – werden recycelte Materialien benutzt. Das A5 Journal zum Beispiel besteht zu Teilen aus Apfelschalen.
share

Wissen, wo die Hilfe hingeht – immer transparent

share verfolgt den Plan, mit Produkten für Umwelt und Gesellschaft einen positiven Beitrag zu leisten. Damit alle Kund:innen nachverfolgen können, dass die Hilfe bei den richtigen Menschen und Organisationen ankommt, befindet sich auf jeder Verpackung ein QR-Code.

Entdecke weitere Informationen rund um die Marke share

Sponsored by share GmbH