Soziale Mission

Soziale Mission bei flamingo
Wir unterstützen andere

Jedes Jahr stellen wir 1 % des Umsatzes zur Verfügung, um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für die Verbesserung der körperlichen, emotionalen und geistigen Gesundheit von Frauen weltweit einsetzen. Es sollte keine Stigmatisierung geben, wenn wir über unseren Körper sprechen – darüber, wie er funktioniert oder wie er behandelt wird. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Community die Aufklärung und Unterstützung bekommt, die ihr zusteht – mithilfe von Partnern, von denen wir überzeugt sind.
The Female Lead
exhale
Period

Unser neuester Partner in Großbritannien ist „The Female Lead“, eine Wohltätigkeitsorganisation, die Frauen ermutigt, in jeder Lebensphase die Zügel selbst in die Hand zu nehmen.

Wir werden gemeinsam daran arbeiten, Frauen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, eine bessere Beziehung zum eigenen Körper aufzubauen, insbesondere mit Blick darauf, den eigenen Körper zu akzeptieren und negative Erfahrungen zu verarbeiten.

„Exhale to Inhale“ hilft Menschen, die von häuslicher und sexueller Gewalt betroffen sind, ihr Leben durch traumabewusstes Yoga zu verändern. Mit unserer Unterstützung wird „Exhale to Inhale“ dieses Jahr 300 weitere Lehrer*innen ausbilden und Tausende mehr Betroffenen erreichen.

PERIOD kämpft dafür, Armut und Stigmatisierung im Zusammenhang mit der Menstruation zu beenden − durch Hilfestellung, Aufklärung und Lobbyarbeit. Wir unterstützen das Bildungsprogramm von PERIOD, um Tausenden jungen Frauen dabei zu helfen, sich besser auf ihre Periode vorzubereiten, ohne Scheu darüber zu sprechen und sich für ihre eigenen Gesundheitsbedürfnisse einzusetzen.

Girls Inc.
Aakoma
Loveland Foundation

„Girls Inc.“ motiviert junge Mädchen dazu, stark, klug und mutig zu sein. Die Organisation leistet direkte Hilfe und Lobbyarbeit und arbeitet mit Schulen und Kommunen zusammen, um Mentoren, sichere Räume und evidenzbasierte Förderprogramme bereitzustellen, die Mädchen nachweislich zum Erfolg verhelfen. Darüber hinaus setzt sich Girls Inc. gemeinsam mit und für junge Mädchen für Chancengleichheit in der Gesetzgebung und Politik ein.

Das „AAKOMA Project“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Teenager und ihre Familien auf dem Weg zur bestmöglichen psychischen Gesundheit zu begleiten − durch Dialog, Lernen und das Verständnis, dass jeder Mensch Betreuung und Unterstützung verdient hat.

Die „Loveland Foundation“ setzt sich auf einzigartige und ermutigende Weise für People of Colour ein, insbesondere für schwarze Frauen und Mädchen. Die Ressourcen und Initiativen sind gemeinschaftlich und konzentrieren sich auf Chancen, Zugangsmöglichkeiten, Anerkennung und Selbsthilfe.