DVD

Die Wicherts von nebenan 05 - Folgen 12-14

Art.Nr.  2417697
4,99 €
Produktdetails

Artikelinfos

Folge 12: "Sport ist gesund"
Hannelore und Eberhard Wichert hat das Sportfiber gepackt. Sie fahren Rad, joggen, Eberhard betätigt sich als Schwimmer, währenddessen Hannelore eifrig den Whirlpool benutzt. Selbst der Golfclub, in dem Eberhard's Chef Tenstaag bereits seit Jahren verkehrt, ist vor ihnen nicht sicher. Dort treffen sie auch auf Uschi und Rüdiger, die sich in diesen Kreisen bereits etabliert haben. Als Hannelore und Eberhard noch einen Bodyguard-Kurs besuchen, kann Andy diese Sportbegeisterung nicht mehr teilen. Wo bleibt denn da ein geregeltes Familienleben? Ein Heimtrainer kommt in den Keller, damit das Familienleben wieder überschaubarer wird. Auch für Rüdiger gibt es ein Problem zu lösen: Er muss sich zwischen einer Anstellung bei der Möbel-Union oder der Firma seines Schwiegervaters entscheiden.

Folge 13: "Käthes Küche"
Wichert's Chef Teenstag ist heilfroh, das Botticelli-Programm, das er über Jahre favorisiert hat, nun nicht mehr verkaufen zu müssen. Um neue Wege zu finden, ist die Firma dabei, ein Küchenprogramm zu entwickeln, das ohne Mühe an den Mann gebracht werden kann. Eberhard überrascht Tenstaag eines Tages mit persönlichen Zeichnungen, die eine gemütliche Wohnküche zeigen. Der Chef der Möbel-Union muss hier nicht lange rätseln: diese Küche ist Wicherts Küche. Einstimmig wird dieses überzeugende Küchenprogramm in die Fabrikation gehen. Ohne an dem Produktionsentwurf beteiligt gewesen zu sein, gilt Eberhard großes Lob: eine finanzielle Zuwendung ist ihm gewiss. Er will dies mit seiner Familie feiern, doch Hannelore ist nicht aufzutreiben. Gerda, die streitsüchtige Freundin aus der "Harmonie" ist schwer erkrankt. Conny, immer auf der Suche nach lieben Mitmenschen, sucht Freunde aus dem großen Kreis der Sangesfreude, die tatkräftig helfen können. In der Zwischenzeit läuft die Werbung für "Käthes Küche" auf Hochtouren. Tenstaag braucht dringend eine ältere Dame, ein Model sozusagen, das diese Küche in geeigneter Weise verkaufen kann. Diese Dame von Welt dürfte nicht schwer zu finden sein...

Folge 14: "Schöne Aussichten"
Oma Wichert ist glücklich: ihr Konterfei als Werbung für "Käthes Küche" hängt an jeder Litfaßsäule. Eberhards kreative und praktische Leistung in der Möbel-Union bleiben der Chefetage in Gütersloh nicht verborgen. Eines Tages wird er damit beauftragt, das Werk in Gütersloh, das ausschließlich Schulmöbel und fachbezogene Programme betreibt, zu übernehmen. Eberhard bittet um Bedenkzeit. Rüdiger ist für ein paar Tage in sein Elternhaus zurückgekehrt, und mit "seiner Familie" zusammen zu sein. Hannelore erkennt sofort, was es damit auf sich hat und sieht auch hier in dieser Sache den "gewissen Punkt", auf den es ankommt. Walter bricht zusammen und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Nun muss sich Hannelore auch noch um Käthe kümmern. Als Eberhard seiner Frau nach reiflicher Überlegung eröffnet, doch nach Gütersloh zu gehen, überrascht Hannelore ihren Mann ebenfalls mit einem konkreten Vorschlag. Sie wird die Gaststätte übernehmen, die sie beide so gerne nach der Gesangsstunde aufgesucht haben... Viele Veränderungen geschehen im Hause Wichert!

Artikeldetails

System DVD
Altersfreigabe FSK / USK 6
Genre Unterhaltung
Produktionsland Deutschland, Deutschland
Anbieter Universal/Music/DVD
Regie Rob Herzet
Spieldauer in Min. 141
Bildformat 4:3
Inhalt 1 Stk.
Mehrkanalton Deutsch(DD)
Erscheinungsdatum 01.08.2018