Kneipp Badekristalle Ruhepol

Art.Nr.  328644
0,95 €
1,58 € / 100 g  inkl. gesetzl. MwSt.
Produktdetails

Artikelinfos

Die Hektik des Alltags hinter sich lassen und einen Ruhepol finden... in einer Welt, die nie still steht. Ein Bad mit den Kneipp® Badekristallen Ruhepol mit dem Duft des ätherischen Lavendelöls schenkt Momente der Ruhe nach einem anstrengenden Tag. Der hohe Anteil an naturreinem Thermalsolesalz wird in Europas einzig verbliebener Pfannensiederei, Saline Luisenhall, aus reiner Natursole gewonnen, die sich in einer Tiefe von 460 Metern aus den Salzablagerungen eines 250 Millionen Jahre alten Urmeers stetig anreichert. Die natürlich reine Sole ist frei von chemischen Zusätzen und Umwelteinflüssen. Rezeptur ohne Mikroplastik Pflanzliche Wirkstoffe / Ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle / Verträglichkeit dermatologisch bestätigt

Artikeldetails

Zielgruppe Damen|Herren|Unisex
Packungsinhalt 60g
Anwendungshinweis Gebe die Badekristalle in das einlaufende Badewasser (36-38°C) und löse sie vollständig auf. Optimale Badedauer: 15-20 Minuten.
Inhaltsstoffe Sodium Chloride, Linalool, Polysorbate 20, Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil, Lavandula Hybrida Oil, Lavandula Angustifolia (Lavender) Extract, Lavandula Latifolia Herb Oil, Lavandula Hybrida Extract, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Camphor, Limonene, Geraniol, Parfum (Fragrance), Sodium Carbonate, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Aqua (Water), Glycine Soja (Soybean) Oil, Tocopherol, CI 28440.
Hauttyp alle Hauttypen
Inhalt 60 g
Stil Pflegemarken

Gefahrenhinweis

Nicht einnehmen und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bitte Badekristalle nicht mit empfindlichen Gegenständen in Kontakt bringen. Bei dem, für die Badekristalle verwendeten, Tiefensalz handelt es sich um eine in Europa einzigartige Quelle. Die natürlich vorkommende Sole wird nach einem Jahrhunderte alten Verfahren schonend auskristallisiert. In diesem Verfahren können naturgegeben Schwankungen vorkommen, wodurch einzelne, schwerer lösliche Salzkristalle entstehen können. Diese sollten aber keinesfalls als ein Qualitätsmangel des Produktes angesehen werden, sondern sie dokumentieren vielmehr die Natürlichkeit des Salzes. Des Weiteren kann es durch die Gewinnung im Pfannensiedeverfahren vorkommen, dass sich kleine Stücke des sogenannten Pfannensteins, der sich während des Siedeverfahrens an den Pfannenwänden bildet, ablösen und so in das Salz gelangen. Es handelt sich hierbei um das Ergebnis eines Naturproduktes, das jedoch für den Konsumenten nicht schädlich ist. Wir bemühen uns, diese auszusortieren, dennoch ist es technisch nicht ganz auszuschließen, dass einzelne dieser Kristalle in die Produktion gelangen.