#Girls can do anything

#MüllerGirlsCanDoAnything – Beweise uns mit einer Challenge, dass Girls alles können und gewinne eine hochwertige Tragetasche von
ZADIG&VOLTAIRE mit dem neuen GIRLS CAN DO ANYTHING Duft und Bodylotion!

Also los geht´s:  "MAKE A FUNNY FACE", "ARM WRESTLE WITH A FRIEND", "PLAY AIR GUITAR", "PAINT A COOL TATOO ON YOUR ARM", "MAKE A COOL AIR POSE" oder "KICKBOX IN STILLETOS!" und poste dein Bild unter dem Hasthag #MüllerGirlsCanDoAnything auf Instagram!


Teilnahmeschluss: 30.09.18
Teilnahmebedingungen 

GIRLS CAN DO ANYTHING 
ENERGY IN A BOTTLE

„Girls can do anything“ wurde zum ersten Mal bei der Modenschau der Herbst-/Winterkollektion 2017 in New York lautstark propagiert. Dieser emblematische Slogan wird nun zum Namen eines Signatur-Duftes, zur perfekten Verkörperung der Werte dieses neuen großen Damenparfums des Pariser Fashion-Hauses.


Der neue Damenduft
GIRLS CAN DO ANYTHING von ZADIG&VOLTAIRE verkörpert eine neue Art der Weiblichkeit: frei und sexy mit männlicher Attitude. Entdecken Sie den einzigartigen Duft mit einer Dosis holzigen Farns und einem fruchtig-süßen Kick aus Birne und Tonkabohne. Ein Schuss Moschus angereichert mit Vanille rundet das Dufterlebnis ab.

Stimulieren. Bewegen. Provozieren. Sich engagieren.

Ohne Komplexe einen strahlenden, herausfordernden Neo-Feminismus verkörpern. Sich mit einem Wimpernschlag von Klischees lösen. Sich mit einem Klappern des Absatzes emanzipieren. In seinen Entscheidungen, Haltungen, Bewegungen frei sein. Mit einem entwaffnenden Lächeln die Macht ergreifen, Und die männlichen Gebiete selbstsicher und lässig erobern.

Experimentieren. Aus sich herausgehen. Sich trauen. Etwas wagen.

Den Anstand mit Unbekümmertheit wegfegen. Mit Begeisterung, gelöstem Körper und Geist sich selbst sein. Die bestehende Ordnung aufheben, mit Freudengeschrei überraschen. Mit Überschwang das Unerwartete wagen. Durch die Versöhnung angeblicher Männlichkeit und absoluter Weiblichkeit Erfahrungen mehren. Mit Stilettoabsätzen skateboarden. Mit der Anmut einer Ballerina boxen. An einem Laternenpfahl mitten auf der Straße einen Poledance aufführen.

Alles versuchen, alles wagen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Abenteuerlustig oder Abenteurerin? Ganz egal – oder beides auf einmal. Dieser neue freie, herausfordernde und begeisternde Feminismus stellt alles auf den Kopf. Sie nimmt mit Vergnügen und Nonchalance männliches Gebiet ein. Eine fröhliche Revolution. Eine starke Offenbarung. Durch extrem gewagte Gegensätze mitreißend.

EIN PARFUM VOLLER OXYMORA.

„Die Zadig-Frau ist locker, elegant, modern. Sie ist frei, steht zu sich selbst und ihrem rockigen, überschwänglichen und etwas schrägen Stil. Sie zweckentfremdet die Stücke der männlichen Garderobe, um deren Grenzen zu überschreiten: eine Bikerjacke über einem Trägerkleid aus Seide mit Stiefeletten. Dieser Muse mit unnachahmlichem Look widme ich einen Fougère-Duft, den Urtyp der männlichen Parfümerie, den ich für sie neu erfunden habe. Letzten Endes extrem weiblich.“ Quentin Bisch (Givaudan), Schöpfer des Parfums