Inspiration Baden Winterzeit
Gönnen Sie sich Badezeit

Die Temperaturen draußen werden immer kälter und die Tage dunkler. Höchste Zeit, dass wir es uns drinnen ganz besonders kuschelig machen. Und wie sollte dies besser funktionieren, als bei einem tollen Bad? Das verwöhnt Körper und Seele. Entspannung pur, während wir etwas für unsere Haut und unser Wohlbefinden tun. Passend dazu haben wir die besten Müller-Tipps für den idealen Badespaß für Sie zusammengestellt.

InstanceTag error in /WEB-INF/jsp/novosales/components/product-carousel/product-carousel-placeholder.inc.jsp: Expected "products" to be "RegularImmutableList, ArrayList", got "java.util.Collections.EmptyList".

Die perfekte Badetemperatur

Natürlich hängt die Temperatur ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen ab! Um vor allem Ihrer Haut etwas Gutes zu tun, sollte die Temperatur 38 Grad Celsius nicht überschreiten – ansonsten wird auch der Kreislauf stark belastet. Warme Bäder dieser Art wirken besonders entspannend und lassen einen den Alltag für einen Moment vergessen. Doch auch kühle Bader haben durchaus ihre Fans: Hier sollten die Temperaturen bei etwa 15 Grad Celsius liegen.

Badezeit und Dauer

Selbstverständlich hängen diese Faktoren auch von der gewählten Temperatur ab. Wer gerne kühl badet, sollte dies in den früheren Stunden des Tages tun. Es regt den Kreislauf an und kann so für einen perfekten Start in den Tag sorgen. Hier reichen einige kurze Momente im kühlen Nass um in Schwung zu kommen – bitte keine Unterkühlung wegen zu langem Kalt-Baden riskieren! Die verwöhnenden höheren Temperaturen genießen Sie am besten abends vor dem Schlafen gehen: Das Verwöhnprogramm gegen 21 Uhr für 15-20 Minuten bereitet Sie ideal auf einen erholsamen Schlaf vor.

Badebomen, Perlen & Sweets

Wissenswertes und Tipps

  • Es gibt einen Unterschied zwischen Voll- und Dreiviertelbad: Beim Vollbad ist der Körper bis zum Hals bedeckt, während das Dreiviertelbad nur bis zur Brust geht – jeder muss selbst entscheiden, was für den eigenen Körper die wohltuendste Variante darstellt.
  • Keine feuchten Handtücher vom Vortag oder Morgen verwenden – hier lauern Bakterien!
  • Badeschwämme sind ein toller Verwöhn-Zusatz für die Badewanne – diesen nach dem Bad stets mit kühlem Wasser reinigen und vollständig trocknen lassen!
  • Baden mit Snacks und Drinks kombinieren? Lieber erst danach genießen; ein voller Magen und Alkohol in Kombination mit dem warmen Wasser belasten den Kreislauf nämlich stark!
  • Das richtige Aroma für jede Stimmung: Badezusätze und ihre Duftnoten können Ihre Stimmung positiv beeinflussen – Vanille für wohlige Geborgenheit, Lavendel zur Beruhigung oder Zitrusdüfte als Stimmungserheller. Auch für unsere Gesundheit gibt es die passenden Badezusätze z. B. für ein Erkältungsbad oder bei Muskelschmerzen - lassen Sie sich von unserem breiten Produktsortiment inspirieren!

Gesundheitszusätze

Biokosma Wirkstoffbäder

Wirkstoffbäder von Biokosma

Die BIOKOSMA-Wirkstoffbäder bieten für jede Stimmung und jede Gelegenheit das geeignete Bad, welche Körper und Seele verwöhnen. Die rein pflanzlich und frei von chemischen Farbstoffen hergestellten Badeessenzen weisen eine pflegende sowie rückfettende Wirkung auf. Die Bäder sind mit Ausnahme des Heublumen Badeextraktes auch für Sprudelbäder geeignet.

Heublumen Badeextrakt 
In einer Handvoll Heublumen sind rund 50 Pflanzensorten vertreten. Sie enthalten an die 1000 natürliche Wirkstoffe, dazu gehören ätherische Öle.
- Positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden
- Kreislaufschonende Erwärmung des Körpers, wodurch der Stoffwechsel und die Entschlackung angeregt werden
- Kontraindikationen: Heuschnupfen, offene Verletzungen, akute Entzündungen (für Sprudelbäder nicht geeignet)

Eukalyptus Ölbad
Mit seinen ätherischen Ölen ist der Eukalyptus vor allem als Heilkraut von Bedeutung. Er enthält Bestandteile wie ätherische Öle, Bitterstoffe, Flavonoide und Gerbstoffe.
- Befreiende Wirkung, damit begünstigt das Eukalyptus Ölbad nachhaltig die Gesundung der Atemwege
- Erfrischt und belebt den Körper
- Bei Kindern unter sechs Jahren nur mit deutlich reduzierter Dosierung anwenden.

Lavendel Ölbad 
Der bedeutendste Wirkstoff von Lavendelpflanzen ist das ätherische Öl mit den beruhigend wirkenden Hauptkomponenten.
- Beruhigende und entspannende Wirkung
- Ideal als Entspannungsbad vor dem Schlafengehen

Melissen Badebalsam 
Das in der Melisse enthaltene ätherische Öl hat eine anspannungslösende sowie beruhigende Eigenschaft, weswegen die Melisse häufig zur Beruhigung und Entspannung eingesetzt wird.
- Beruhigt und löst Anspannung
- Bei leichten Einschlafstörungen
- Auch für Kinder geeignet

Fichtennadeln Badebalsam 
Das ausgesprochen sanfte und hautverträgliche Fichtennadelöl ist auch für Kinder und alte Menschen sehr hilfreich. Der besonders hohe Anteil an entspannenden Inhaltstoffen wirkt ausgesprochen stresslösend – insbesondere bei Stress, der sich auf die Atemwegsorgane auswirkt.
- Eine Wohltat für die Atemorgane
- Auch für Kinder geeignet

Das richtige Ambiente schaffen 

Damit sich eine wirkliche Entspannung einstellen kann, sollten Sie alle To Dos vor dem Bad erledigen und ein schönes Ambiente schaffen. Dann können Sie richtig abschalten und die Seele baumeln lassen. Wie wäre es mit einem romantischen Roman oder einem spannenden Krimi? Wer nicht lesen möchte, kann ein Hörbuch hören oder entspannende Musik laufen lassen. Kerzen und ein Duftaroma verwandeln Ihr Bad in einen Wellnesstempel.

Tipps für die Kleinen

Während wir Erwachsenen uns über ein warmes Bad freuen, startet für die Kleinen der Badetag oft mit Protest und Gemecker. Abhilfe verschaffen kann blubberndes, buntes Wasser, das gleichzeitig die Haut pflegt. Auch Spielsachen, wie die berühmte Badeente, Geschichten erzählen oder gemeinsam Singen kann helfen, das Baden für Kinder attraktiver zu gestalten. 
Da die Haut der Kleinen ist noch sehr sensibel ist, reicht ein bis zwei mal die Woche baden aus.