2. Trimester
Mädchen oder Junge? Die Namenssuche beginnt!
Hautsache gesund! Das stimmt natürlich. Trotzdem sind viele Eltern ganz gespannt auf das Geschlecht und können die Neuigkeit kaum abwarten. Mit dem Geschlecht nimmt das Baby ein Stück mehr Identität an, die werdenden Eltern können mit der Namenssuche beginnen und mit dem Kauf der Erstausstattung in der passenden Farbe beginnen. Heutzutage wollen ca. 80 % das Geschlecht bereits vor der Geburt wissen. Während sich die werdenden Väter oft schon aufs gemeinsame Fußballspielen freuen, träumen die schwangereren Frauen meist von rosa Prinzessinnen.

Spätestens wenn das Geschlecht feststeht beginnt die Namenssuche! Vornamen sind sehr wichtig und beeinflussen unser Leben nachweisbar. Der Trend geht übrigens nicht nur zu einem Name, sondern zu Zweit- oder Doppelnamen. Zweitnamen haben oft traditionelle Gründe. Manchmal klingen zwei Namen aber auch einfach individueller oder die Eltern konnten sich nicht auf einen Namen einigen.

Tipps zur Namenswahl:

  • Namensbücher oder auch Listen im Internet geben Inspiration
  • Nehmen Sie sich genug Zeit
  • Stellen Sie und Ihr Partner beide eine Liste mit Favoriten auf und vergleichen Sie
  • Der Vorname sollte zum Familienname passen
  • Denken Sie an mögliche Spitznamen und überlegen Sie, ob Sie auch damit leben könnten
  • Aktuelle Namen-Trends werden sehr oft verwendet
  • Der Name sollte verständlich sein, sowohl in der Aussprache als auch in der Schreibweise. Sonst muss Ihr Kind ständig buchstabieren.
  • Bedenken Sie, dass in Deutschland einige Namen unzulässig sind. Marken- und Ortsnamen sind z.B. verboten. Ungewöhnliche Vornamen müssen zuerst vom Standesamt genehmigt werden.
Beliebte Mädchennamen
Welche Namen springen Ihnen ins Auge? 
Mädchen Namen
Beliebte Jungenamen
Jungen Namen